ANTLOG-Powertools

für AutoCAD, ZWCAD, BricsCAD und GstarCAD

 

Powertools Produktbeschreibung

  • ANTLOG-MBA beinhaltet auch zahlreiche Funktionen, welche nicht nur im Metallbau von Nutzen sind. Nun ist eine Sammlung dieser Softwarefunktionen unter dem Namen „Antlog-Powertools“ separat erhältlich. Die Software ist für Anwender gedacht, welche ein CAD ohne oder mit einer anderen Applikation betreiben.

    Das Programmpaket kann für nur €90.- erworben werden.

    Die Powertools funktionieren mit:
    - AutoCAD 2013 - 2016 (nicht mit AutoCAD LT)
    - IBSCAD 2016 (demnächst verfügbar)
    - ZWCAD+ 2014 & 2015
    - BricsCAD V15 (V16 in Vorbereitung)

     

    Eine Testversion kann angefordert werden.
    Alle Programmfenster sind andockbare Paletten, welche automatisch ausschwenkbar sind und so den Arbeitsbereich freigeben.

     

    ANTLOG-Powertools kaufen


    Video: Erklärung der Powertools in 14 Minuten
    (Klicken Sie unten rechts für Vollbild)

     

  • Vordefinierte Bemassungsstile vereinfachen die masstäbliche Bemassung. Bemassungen werden Massstabgetreu skaliert. Verschiedene Bemasssungstile stehen zur Auswahl. Der integrierte automatische Layerwechsel vereinfacht das schnelle Bemassen. Das Programm stellt Bemassungsstile mit der Funktion Beschriftung zur Verfügung. Untersützt Ihr CAD die "Beschriftung" nicht, erstellt das Tool automatisch neue Layer, welche ebenfalls automatisch in den Ansichtsfenster gesteuert werden.

    FUNKTIONSÜBERSICHT

    • automatischer Layerwechsel
    • vordefinierte Bemassungsstile
    • automatische massstäbliche Skalierung
    • Steuerung über Beschritungsmassstab oder Layer

    Keine Einschränkungen des Powertools gegenüber der Vollversion

    Massstäbliche Bemassung ist ein Bestandteil
    der Applikation ANTLOG-MBA und der ANTLOG-Powertools.

  • Viel Zeit wird für das Erstellen von Layouts verwendet. ANTLOG-Automansfen beschleunigt diesen Vorgang. Eigenschaften und Einstellungen werden im Programmfenster definiert. Durch die Markierung im Modell können einzelne oder mehrere Ansichtsfenster in das gewünschte Layout erstellt werden.

    FUNKTIONSÜBERSICHT

    • Definieren des Einfügepunktes der Ansichtsfensterreihe
    • Massstab für das Ansichtsfenster vordefinieren.
    • Ziel-Layout definieren
    • Fenster-Optionen
    • Schnittlinien werden automatisch erzeugt
    • Bemassungslinien ohne Abstand
    • Mehrfach Ansichtsfenster in horizontaler oder vertikaler Richtung möglich

    Keine Einschränkungen des Powertools gegenüber der Vollversion

    Das ANTLOG-Automansfen Programm ist ein Bestandteil
    der Applikation ANTLOG-MBA und der ANTLOG-Powertools.

    Mehrere Ansichtsfenster in einem Schritt erstellen

  • Die bewährte und beliebte Antlog-Layerstruktur hat jetzt ein praktisches Verwaltungsprogramm erhalten. Als Liste oder in Tabellenform können die Layer dargestellt, mehrfach ausgewählt und bearbeitet werden. Layer, welche nicht in der Zeichnung vorhanden sind, werden automatisch erstellt. Es können auch eigene Layer eingetragen und verwendet werden.

    FUNKTIONSÜBERSICHT

    • Alle Layersteuerungs-Befehle in einem Programmfenster (andockbare Palette)
    • Alle Layer sind auf einer Liste oder Tabelle übersichtlich dargestellt
    • Einzeln, Gruppen- oder Reihen-/Spaltenweise Steuern der Layer
    • Ändern und Anzeigen der Layer der ausgewählten Objekte
    • Verwalten der eigenen Layer in einer Tabelle. Neue Layer werden einfach in die Tabelle eingetragen.
    • Alle Material- und Linientyp-Schalter auf eine Blick sichtbar und auswählbar (Nur ANTLOG-MBA)
    • Nicht in der Zeichnung vorhandene Layer werden automatisch erstellt
    • Die Tabellendarstellung ist vorgesehen für zweiteilige Layernamen, mit "_" getrennt (z.B. "ST_CONT" oder "Wand_Ausgezogen")
    • Filtern der Liste oder Tabelle

    Die Antlog-Layerverwaltung ist ein Bestandteil
    der Applikation ANTLOG-MBA und der ANTLOG-Powertools

    Die Darstellung der Layer in Tabellenform

    Die Darstellung der Layer in Listenform

     

  • Alle Blöcke und Gruppen einer Zeichnung werden in einer Baumstruktur dargestellt. Durch Öffnen des Eintrags werden die untergeordneten Objekte (Verschachtelte Blöcke und enthaltene Objekte) sichtbar und können einzeln oder mehrfach bearbeitet werden. Ebenfalls enthalten ist ein Beschriftungsprogramm, mit welchem mehrere Blöcke gleichzeitig mit deren Blocknamen – innerhalb ANTLOG-MBA auch mit der richtigen Profilbezeichnung und Positionsnummer - beschriftet werden können.

    FUNKTIONSÜBERSICHT

    • Alle Blöcke und Gruppen und deren untergeordneten Objekte werden in der Baumstruktur dargestellt
    • Wählen, Anzeigen und Ausleuchten der gesuchten Objekte
    • Anzeige filtern
    • Bearbeiten der Eigenschaften auch tief verschachtelter Objekte (Layer, Farbe, Linientyp)
    • Bearbeiten der Attribute in untergeordenten Blöcken
    • Sichtbar-/Unsichtbar schalten einzelner Komponenten
    • Individuelle Objektbearbeitung innerhalb dynamsichen Blöcken
    • Automatisches Beschriften markierter Teile

    Der Antlog-Objektexplorer ist ein Bestandteil
    der Applikation ANTLOG-MBA und der ANTLOG-Powertools.

    Ändern des Layers einer verschachtelten Polylinie (Mittellinie einer Stakete innerhalb einer Geländerfüllung)

  • Alle Layouts im aktuellen Projekt (aktuelles Verzeichnis) werden in einer Liste dargestellt und können mit dem Programm erstellt und bearbeitet werden. Planköpfe werden automatisch abgefüllt und können gruppenweise bearbeitet werden.

    Das Programm kann in zwei Betriebsarten angewendet werden:

    Vollversion: Innerhalb ANTLOG-MBA arbeitet das Programm mit den Daten des Projektmanagers. Einstellungen und u.A. Drucken von Listen stehen im Projektmanager zur Verfügung. Voraussetzung ist eine lizenzierte Version der Zeichnungsverwaltung im Projektmanager.

    Im „small“-Modus werden die Daten nicht in der zentralen Datenbank sondern im aktuellen Arbeitsverzeichnis gespeichert.

    FUNKTIONSÜBERSICHT

    • Alle Layouts des aktuellen Projekts werden in Listenform dargestellt, auch mit Textinhalt des Plankopfs
    • Auch noch nicht verwaltete Layouts der aktuellen Zeichnung werden aufgelistet
    • Neues Layout erstellen, Plankopf wird automatisch ausgefüllt
    • Bearbeiten mehrerer Layouts gleichzeitig
    • Noch nicht verwaltete Layouts einlesen
    • Index ergänzen, Änderungsdatum wird automatisch nachgeführt

     

    Einschränkungen der Small-Variante gegenüber Vollversion:

    • Keine zentrale Datenbank
    • Nicht multiuser-fähig
    • Keine Suchfunktionen
    • Keine Verwaltung von Vorlagenzeichnungen
    • Notizen sind nicht sichtbar
    • Es können keine Listen gedruckt werden
    • Spezielle Plankopf-Einstellungen müssen für jeden Ordner separat importiert werden
    • Unterordner und Unterprojekte werden nicht unterstützt
    • Keine Verwaltung von Benutzerrechten

    Der Antlog-Layoutmanager ist ein Bestandteil
    der Applikation ANTLOG-MBA und der ANTLOG-Powertools.

    Mehrere Pläne gleichzeitig mit einem Index versehen

  • Bitte fordern Sie eine Testversion an, dann senden wir Ihnen das aktuelle Handbuch als PDF-Datei per E-Mail.
     

  • Fordern Sie jetzt Ihre Powertools Testversion an. Diese ist 30 Tage lauffähig und vermittelt Ihnen einen umfangreichen Eindruck über die Funktionen von ANTLOG-POWERTOOLS.

    Sollte Sie Fragen haben, kontatkieren Sie uns direkt.

    Hier Testversion anfordern!


    Installationshinweise:
    - Vor der Installation muss Ihr CAD mindestens 1x gestartet worden sein (AutoCAD oder ZwCAD)
    - Am Schluss der Installation wählen Sie "Launch Powertools" oder im Startmenü unter Antlog, Powertools, "Benutzerprofil einrichten"
    - Die Software muss registriert werden
    - Starten Sie die Menüpalette mit dem Befehl "ANTLOG-Powertools"

    Was wird auf Ihrem Rechner installiert:

    AutoCAD:
    - Die Programmkomponenten werden unter "C:\Program Files\Autodesk\ApplicationPlugins\AntlogPowertools.bundle" gespeichert
    - Zum temporären Ausschalten der Powertools kann dieser Ordner einfach umbenannt werden (z.B. AntlogPowertools.bundle.aus)
    - Veränderbare Dateien werden unter "C:\ProgramData\ANTLOG" gespeichert. Die benötigten Schreibrechte werden automatisch erstellt


    Andere Systeme:

    - Die Programmkomponenten werden unter "C:\Program Files (x86)\ANTLOG-Powertools" gespeichert
    - Veränderbare Dateien werden unter "C:\ProgramData\ANTLOG" gespeichert. Sie benötigen auf diesen Ordner Schreibrechte
    - Bei Ihrer aktuellen CUI-Datei wird, sofern nicht schon vorhanden, eine gleichnamige MNL-Datei angelegt. Eine vorhandene Datei wird mit folgendem Eintrag ergänzt: (command "netload" "MBA-Tools.dll"). Die CUI-Datei wird nicht verändert!
    - Nach dem Deinstallieren der Software bleibt dieser Eintrag bestehen, nötigenfalls löschen Sie diesen manuell.

    Bei Fragen oder Problemen schreiben Sie in unser Forum oder senden Sie uns eine Nachricht.

    Viel Erfolg beim Testen!
    Ihr ANTLOG-Team

     

Support

Supporttelefon: +41 41 372 01 13
aus der ganzen Schweiz zum Ortstarif

Supporttelefax: +41 41 372 01 12

Notfalltelefon: +41 41 372 01 13

Kontakt

ANTLOG AG
Buggenacher 27b
CH-6043 Adligenswil

Tel : +41 (0)41 372 01 13
Fax : +41 (0)41 372 01 12